Vermittlungs-Infos:

Vermittlungs-Infos

 

Wie es sich für einen seriösen Tierschutzverein gehört, hat die Vermittlung unserer Schützlinge eine besondere Bedeutung.  

 Denn die Tiere haben zum Teil eine wirklich schlimme Vergangenheit hinter sich : einige von Ihnen lebten auf der Straße oder saßen schon jahrelang in einem Tierheim oder aber wurden wie Wanderpokale weitergereicht. Damit soll nun endlich Schluss sein. Daher kann es sein das manche Dinge in der Vermittlung als „Streng!“ erscheinen. Es hat aber eben seine Gründe. Zum wohle der Tiere ♥

 

In einem ersten Telefonat klären wir die Interessenten über alle Details des entsprechenden Tieres auf. Jede noch so kleine Eigenart erwähnen wir vor der Vermittlung. Die Interessenten geben uns einen Einblick in ihre Lebens- und Wohnsituation. Wenn das Gespräch Positiv verläuft kann das Tier auf seiner Pflegestelle besucht werden. Bei diesem Termin lernt man sich nun persönlich kennen und ganz wichtig natürlich das neue Familienmitglied. HIER schauen wir eben auch wie sich das Tier verhält. Es muss Harmonieren, auf beiden seiten. 

Wenn es dann zu einer Vermittlung kommt bringen wir das Tier in sein neues Zuhause, um zu sehen wo unser Schützling von nun an Leben wird. Es wird dann ein Vertrag mit uns geschlossen und eine Schutzgebühr / Aufwandsentschädigung  gezahlt. Die höhe der Summe deckt zu meist nicht einmal die Ausgaben die das Tier dem Verein gekostet hat. Für Hunde die Kastriert, Geimpft, Gechippt und Mittelmeercheck haben nehmen wir z.B eine Gebühr von 350€.